FAQ

Wie werden CannSol Nahrungsergänzungsmittel eingenommen?
Die auf der Verpackung angegebene Tagesdosis wird in Wasser oder in einem beliebiges Getränk gelöst und getrunken.

maximale Verzehrsmengen unserer Produkte:

CannSol Curcuma 1 ml / Tag 
CannSol Indischer Weihrauch 1 ml / Tag 
CannSol Curcuma - Indischer Weihrauch 1 ml / Tag 
CannSol Coenzym Q10 mit Vitamin E 1 ml / Tag 
CannSol Vitamin B12 0,5 ml / Tag 
CannSol Vitamin D3 mit K2 0,5 ml / Tag 
CannSol Vitamin C 1 ml /Tag 


Existieren für die Produkte und Rohstoffe Analysezertifikate?
All unsere Produkte und Rohstoffe sind frei von Gentechnik, rein natürlich und stammen von renommierten Produzenten, die unsere Kriterien zur Erreichung höchster Qualität erfüllen. Jede Zutat wird von unabhängigen Laboren auf Herz und Nieren geprüft, um höchste Reinheit und Qualität sicherzustellen. Sollten Sie Analysezertifikate benötigen, zetzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung!

Warum wird die Wirkung der Produkte im Web-Shop nirgends beschrieben?
Die Health-Claims Verordnung der EU verbietet den Herstellern von Nahrungsergänzungsmitteln, Aussagen über die möglichen Wirkungen der in den Produkten enthaltenen Stoffen zu treffen. Sollten Sie Fragen zu unseren Produkten haben, zögern Sie nicht mit uns in Kontakt zu treten!

Wie sollten CannSol Produkte gelagert werden?
CannSol Produkte können bei Raumtemperatur oder auch im Kühlschrank (stehend) gelagert werden. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Produkte ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Wo werden die Rohstoffe hergestellt?
Viele der von uns verwendeten Extrakte stammen aus Pflanzen, die nicht in Europa gezüchtet werden können. Unser Curcuma und auch unser Weihrauch-Harz beziehen wir direkt von einem persönlich vertrauten Anbieter aus Indien. Bevor wir uns für einen Lieferanten entscheiden, werden die Extrakte aus mehreren Chargen von uns und von unabhängigen Laboren geprüft.

Wo werden CannSol Produkte hergestellt?
Sämtliche Produkte werden in der Schweiz hergestellt! Jeder Produktionsschritt - von der Idee bis hin zum fertigen Produkt – findet in der Schweiz statt und erfüllt höchste Qualitätsanforderungen!

Sind CannSol Produkte sicher?
Ihre Sicherheit steht für uns an erster Stelle! Aus diesem Grund lassen wir alle Rohstoffe von zertifizierten Laboren in der Schweiz auf Herz und Nieren überprüfen. 

Sind CannSol Produkte Arzneimittel?
Nein. Unsere Produkte sind keine Arzneimittel, sondern Nahrungsergänzungsmittel. Aus diesem Grund finden Sie auf unseren Produkten oder in unserem Web-Shop auch keine Heilversprechen.
Wir weisen darauf hin, dass es sich bei unseren Produkten um keine medizinischen oder pharmazeutischen Präparate handelt. Obwohl mittlerweile zahlreiche Studien vielen in unseren Extrakten enthaltenen Substanzen positive Effekte bei diversen Erkrankungen nachweisen, sind weitere präklinische und vor allem klinische Studien erforderlich. Sämtliche Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften dieser Substanzen beruhen auf Studien, die in Zellversuchen, an Tiermodellen und vereinzelt in Humanstudien durchgeführt wurden und sollen daher nicht als ein „Heilversprechen“ verstanden werden! Alle Studien, auf die wir uns in unseren Science-Artikeln oder auf unserer Website beziehen, wurden nicht mit CannSol Produkten durchgeführt. Grundsätzlich geben wir keine Garantie für eine Linderung von Krankheitssymptomen. Sämtliche Inhalte unserer Website und Informationen unserer Dokumente stellen KEINE Beratung dar und können eine Anamnese mit diagnostischer Massnahme eines Arztes NICHT ersetzten. Daher bitten wir Sie, bei krankheitsspezifischen Fragen einen Arzt oder einen Therapeuten zu konsultieren.

Können CanSol Produkte dauerhaft eingenommen werden?
Sofern die empfohlene Tagesdosis nicht überschritten wird, können CannSol Produkte ohne Weiteres dauerhaft eingenommen werden.

Sind CannSol Produkte für Kinder, Schwangere und stillende Mütter geeignet?
Unsere empfohlenen Tagesdosen sind auf einen durchschnittlichen Erwachsenen abgestimmt und sind nicht auf Kinder übertragbar. Der Vitaminbedarf bei Kindern ist sehr individuell und von Alter und Entwicklungsphase abhängig. Unsere wasserlöslichen Pflanzenextrakte sollten bei Kindern nur in Absprache mit einem Arzt oder Therapeuten angewendet werden.
Grundsätzlich sollten Schwangere und stillende Mütter Nahrungsergänzungsmittel NUR in Absprache mit einem Arzt einnehmen! 

Was ist Bioverfügbarkeit?
Die Bioverfügbarkeit bezeichnet den Anteil eines Wirkstoffes, der unverändert und in seiner aktiven Form im systemischen Blutkreislauf zur Verfügung steht. Eine schlechte Wasserlöslichkeit einer Substanz führt normalerweise zu einer niedrigen Bioverfügbarkeit, wenn diese oral aufgenommen wird. Aus diesem Grund gehen wir den »wasserlöslichen Weg«, um die Bioverfügbarkeit unserer pflanzlichen Vitalstoffe und Vitaminen zu maximieren.

Wie effektiv werden Wirkstoffe aus Pflanzenextrakten vom Körper normalerweise aufgenommen?
Grundsätzlich muss zwischen wasserlöslichen und wasserunlöslichen Substanzen unterschieden werden. Ob ein Stoff wasserlöslich ist oder nicht, ergibt sich aus molekularen Eigenschaften des Moleküls. Ionen-Verbindungen, also salzartige Stoffe (z.B. Kochsalz, NaCl), lassen sich fast nur in polaren Lösungsmitteln wie z.B. Wasser lösen. Lipophile (fettliebend) Stoffe hingegen können nur in organischen apolaren Lösungsmittel gut gelöst werden.

Da sehr viele der in Pflanzenextrakten vorkommenden sekundären Pflanzenstoffe lipohil und hydrophob sind, können diese nur sehr schlecht vom Körper aufgenommen werden. Wird beispielsweise Curcumin aus Curcuma longa oral verabreicht, kann nur ca. ein Prozent der applizierten Dosis aufgenommen werden. CannSol Curcuma erreicht zwischen 90 und 98 Prozent Bioverfügbarkeit!

Eine schlechte Bioverfügbarkeit ergibt sich aufgrund von:

  • schlechte Wasserlöslichkeit
  • Instabilität der Wirkstoffe im physiologischen pH des Magens
  • schlechte Permeabilität
  • Effluxpumpen (P-Glycoprotein) der Enterozyten
  • Enzyme in Enterozyten (CYP3A4)
  • hepatischer, präsystemischer First-Pass Metabolismus

Was hat die Bioverfügbarkeit von oral aufgenommenen Stoffen mit deren Wasserlöslichkeit zu tun?
Wirkstoffe, die oral verabreicht werden, sind völlig von ihrer Absorption im Magen-Darm-Trakt abhängig. Damit Wirkstoffe effizient aufgenommen werden können, müssen diese zuerst im wässrigen Milieu des Magen-Darm-Traktes gelöst werden. Wichtig ist dabei die intrinsische Löslichkeitsrate des Stoffes, die beschreibt, wie viel des Stoffes in einer bestimmten Zeiteinheit gelöst werden kann. Eine schlechte Bioverfügbarkeit schwer-löslicher lipophiler Stoffe ist daher auf ihre sehr langsame oder fehlende Auflösung im Magen-Darm-Trakt zurückzuführen. Die Dünndarmschleimhaut ist aufgrund ihrer überaus grossen Oberfläche von etwa 200 m2 der wichtigste Absorptionsort des menschlichen Organismus. Gelöste Stoffe verteilen sich auf dieser Absorptionsfläche sehr gut und können daher mit einer sehr viel höheren Effizienz aufgenommen werden.

Des Weiteren wird die Membran des apikalen Bürstensaums durch eine wässrige Schleimschicht von der flüssigen Phase des Dünndarmlumens separiert. Um später die Bürstensaummembran passieren zu können, müssen Stoffe zuerst diese wässrige Schicht überwinden. Für lipophile Substanzen, die nur schwer in Wasser löslich sind, stellt diese wässrige Schicht eine bedeutende hydrophile Barriere dar.

Werden Bestellungen auch in die EU versendet?
Wir versenden Artikel zurzeit nur nach Deutschland und Österreich. Dabei nutzen wir den Paketservice DHL. Die Schweizer Mehrwertsteuer wird abgezogen und es können länderspezifische Zoll- und Bearbeitungsgebühren anfallen. 

Wie werden die Versandgebühren berechnet?

 Bestellung aus:  kleinere Bestellungen  Versand  grössere Bestellungen (Pakete)  Versand  Versandskostenfrei
 CH und FL  bis 2 Produkte  CHF 3.50  ab 3 Produkte  CHF 9.00  ab einem Warenwert von CHF 150.00
 EU  Warenwert bis CHF 99.95  CHF 14.90  Warenwert von CHF 100.00 bis CHF 149.95  CHF 9.00  ab einem Warenwert von CHF 150.00

 

Diese Webseite verwendet Cookies. 
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.